Förderung Forschungspreis „Transformative Wissenschaft“ 2021

Lernen Sie den Tagesspiegel Background kennen

Sie lesen einen kostenfreien Artikel vom Tagesspiegel Background. Testen Sie jetzt unser werktägliches Entscheider-Briefing und erhalten Sie exklusive und aktuelle Hintergrundinformationen für 30 Tage kostenfrei.

Jetzt kostenfrei testen
Sie sind bereits Background-Kunde? hier einloggen

Das Wuppertal Institut vergibt zum fünften und letzten Mal den ForschungspreisTransformative Wissenschaft“. Auch in diesem Jahr richtet sich der Preis an herausragende Forscher:innen aus dem Bereich der transformativen Wissenschaft.

Antragsberechtigt sind Forscher:innen aus Universitäten sowie außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Gesucht werden in diesem Jahr wieder Einzelpersönlichkeiten und Forscherteams, die mit ihren wissenschaftlichen Arbeiten oder einzelnen Projekten gesellschaftliche Veränderungsprozesse beeinflusst haben und die herausragende transformative Forschung auch in Zukunft erwarten lassen. Die Nominierung ist sowohl als Selbstbewerbung als auch auf Vorschlag möglich.

Thematik der Ausschreibung

Im Fokus der diesjährigen Ausschreibung stehen Beiträge zu dem Themenfeld „Transformative Innovationen. Zentrales Merkmal von transformativer Innovationen ist, dass sie ein besonders hohes Potenzial haben, den Gesamtprozess hin zur Nachhaltigkeit voranzubringen. Sie sind nicht ausschließlich technischer Natur, sondern umfassen unter anderem neuartige Prozesse, Dienstleistungen, Organisationsstrukturen und Institutionen, Akteursvernetzungen, Technologien, politische Rahmenbedingungen oder Wertesysteme. Dazu zählen etwa eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft, eine breite Umsetzung einer Wasserstoffwirtschaft, eine klimaverträgliche Ernährung oder Sharingansätze als Teil einer nachhaltigen Mobilität.

Bewertungskriterien

Die Kriterien für die Auswahl der Preisträgerin/des Preisträgers/Gewinnerteams sind:

  • Innovativität, Qualität und Relevanz der transformativen Forschung
  • Transformative Wirkung der Forschung

Jury und der Preis

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden von einer unabhängigen Jury ausgewählt. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert und wird von der Zempelin-Stiftung im Stifterverband gefördert. Das Preisgeld soll dabei helfen, Freiräume und Ressourcen für die Umsetzung von Projektideen im Bereich transformativer Forschung zu schaffen.

Bewerbung

Es können sich Einzelpersonen oder Forscherteams bis 31. März bewerben. Die Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache und elektronischer Form als PDF-Datei beim Wuppertal Institut (annika.rehm@wupperinst.org) einzureichen. Weitere Information dazu, findet man in der Ausschreibung. Peter Crain

Lernen Sie den Tagesspiegel Background kennen

Sie lesen einen kostenfreien Artikel vom Tagesspiegel Background. Testen Sie jetzt unser werktägliches Entscheider-Briefing und erhalten Sie exklusive und aktuelle Hintergrundinformationen für 30 Tage kostenfrei.

Jetzt kostenfrei testen
Sie sind bereits Background-Kunde? hier einloggen