Erweiterte Suche

Energie & Klima

28.01.2022

Liebe Leserin, lieber Leser,

Jetzt registrieren und sofort weiterlesen.

Außerdem erhalten Sie per E-Mail den vollständigen Tagesspiegel Background Energie & Klima zur Probe.

Bitte wählen Sie Ihren Tagesspiegel Background:
Bitte ausfüllen:
Mit dem Klick auf „Kostenlos weiterlesen“ kann ich diesen Text sofort zuende lesen. Außerdem bekomme ich die von mir ausgewählten Briefings zur Probe. Es entstehen keine Kosten, dafür garantiert der Tagesspiegel. Ich erkenne die Werberichtlinie und die AGBs an.

Sie sind bereits Background-Kunde?
Hier einloggen

Ihr persönlicher Ansprechpartner für eventuelle Fragen und Anregungen:

Julian Tadesse

Marktdaten

Marktdaten

Nachrichten

Stellenanzeigen

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ GmbH sucht eine*n Leiter*in des Hydrogen Diplomacy Office in Kiew
Karrierestufe: Abgeschlossenes Studium der Politik-, Wirtschafts-, Ingenieurs-, Geowissenschaften oder vergleichbare akademische Qualifikationen; Mehrjährige Arbeitserfahrung im Bereich Energiewende sowie nachgewiesene hohe Fachkompetenz im Bereich Energiepolitik und Wasserstoff; Auslandserfahrung in der Beratung von Partnerministerien und diplomatischen Vertretungen sowie hohes diplomatisches Geschick und politisches Gespür für die Einbindung verschiedener Vertreter*innen aus Politik und Wirtschaft; Ausgewiesene Erfahrungen in Aufbau und Pflege von Kooperationsnetzwerken und Partnerschaften sowie sehr gutes Verhandlungsgeschick
Tätigkeitsbereich: Durchführungsverantwortung und Projektmanagement inklusive Operationsplanung und Barmittelmanagement, in enger Abstimmung mit der Programmleitung in Berlin; Unterstützung und fachliche Gestaltung des energieaußenpolitischen Dialogs mit Ukraine in enger Abstimmung mit der deutschen Botschaft sowie mit den politischen Partnern und den Akteuren der Deutsch-Ukrainischen Energiepartnerschaft; Beratung des AA und der deutschen Botschaft zu Wasserstoff- und Energiewendethemen und regelmäßige Berichterstattung über energiepolitische Entwicklungen in der Ukraine; Mitwirkung in bestehenden Wasserstoff-Arbeitsgruppen und ggf. weiteren Gremien
Standort: Kiew/Ukraine
Mehr erfahren

Für unsere Programmdirektion Energie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. in Köln suchen wir eine/n
Ingenieur/in, Naturwissenschaftler/in, Wirtschaftswissenschaftler/in o. ä. (w/m/d) Forschungsgebietskoordination Energieforschung
Karrierestufe: wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Universität) im Bereich Ingenieurwesen oder Wirtschaftsingenieurwesen, z. B. Elektrotechnik oder Maschinenbau, oder in einem für die DLR-Programme relevanten Studiengang, bevorzugt mit einem energierelevanten Bezug
Tätigkeitsbereich: wissenschaftlich-administrative Koordination für das DLR für die Helmholtz Energy Transition Roadmap im Forschungsbereich Energie der Helmholtz-Gemeinschaft inklusive Koordination der Arbeitsgruppe „Power and Heat Production“
Standort: Köln
Mehr erfahren

Das Öko-Institut sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Wärmewende (m/w/d)
Tätigkeitsbereich: quantitative, qualitative oder auch empirische Analysen im Wärmesektor; Fragestellungen zur Wärmewende (insb. zu den Themen wie der energetischen Gebäudemodernisierung sowie Dekarbonisierung der Wärmeversorgung); Bewertung und Evaluierung von energiepolitischen Strategien und Instrumente auf kommunaler, nationaler und europäischer Ebene
Karrierestufe: abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Energie- oder Naturwissenschaft, Sozialwissenschaft, Ingenieurswissenschaft); vorzugsweise mehrjährige Berufserfahrung; vertraut mit Fragestellungen des Wärmesektors sowie der nationalen und europäischen Energie- und Klimapolitik; kommunikative Kompetenz gegenüber Entscheidungsträgern und Auftraggebern
Standort: Freiburg
Mehr erfahren

Presseschau

Ölpest in Peru: Regierung droht Repsol mit harten Strafen de.euronews.com
Strom- und Gastarife deutlich teurer als 2021 spiegel.de
Drei Grad Erderwärmung, Preissprung bei CO2-Emissionen, Hitzewellen: EZB-Klimastresstest startet handelsblatt.com
Kampf ums Erdgas: Wie Deutschland die Versorgung retten will handelsblatt.com
Was die Kernkraft kostet tagesschau.de
Der Preisverfall der Erneuerbaren ist vorbei: Die Energiewende wird teurer handelsblatt.com
„Dreht sich ein modernes Windrad zweimal, habe ich 100 Kilometer im Tank meines E-Autos“ welt.de
Atomkraft: Finnischer Reaktor Olkiluoto 3 produziert später als geplant Strom heise.de
Metals needed for hydrogen production could get scarce, German authority warns euractiv.com
Activist investors pressure firms to go green dw.com
Unmut wegen Solarfeld sueddeutsche.de
Können Klimaklagen wirklich mehr Klimaschutz bringen? faz.net
France looking at using more winter coal as nuclear output lags reuters.com
Living near fracking sites raises risk of premature death for elderly, US study finds theguardian.com

Weitere Briefings