Erweiterte Suche

Energie & Klima

19.01.2023

Liebe Leserin, lieber Leser,

Jetzt registrieren und sofort weiterlesen.

Außerdem erhalten Sie per E-Mail den vollständigen Tagesspiegel Background Energie & Klima zur Probe.

Bitte wählen Sie Ihren Tagesspiegel Background:
Bitte ausfüllen:
Mit dem Klick auf „Kostenlos weiterlesen“ kann ich diesen Text sofort zuende lesen. Außerdem bekomme ich die von mir ausgewählten Briefings zur Probe. Es entstehen keine Kosten, dafür garantiert der Tagesspiegel. Ich erkenne die Werberichtlinie und die AGBs an.

Sie sind bereits Background-Kunde?
Hier einloggen

Ihr persönlicher Ansprechpartner für eventuelle Fragen und Anregungen:

Julian Tadesse

Analysen & Hintergründe

Marktdaten

Marktdaten

Nachrichten

Förderung

Stellenanzeigen

Das Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) sucht zum 1. April 2023 eine/n wissenschaftlichen Referenten/in für den Expertenrat für Klimafragen für ein Jahr als Elternzeitvertretung mit der Option auf Verlängerung.
Tätigkeitsbereich: Durchführung von Datenanalysen zu Treibhausgasemissionen in allen im Klimaschutzgesetz genannten Sektoren; Prüfung und Bewertung von durch das Umweltbundesamt erstellten jährlichen Schätzungen der Treibhausgasemissionen; Durchführung von ex-post- und ex-ante-Analysen zur Entwicklung von Treibhausgasemissionen; Identifikation, Sichtung und Zusammenfassung relevanter wissenschaftlicher Veröffentlichungen; Erstellung von Entwurfsvorlagen für Berichte und Stellungnahmen des Expertenrats für Klimafragen
Karrierestufe: Sehr guter Hochschulabschluss in einer relevanten Disziplin (etwa Klimapolitik, Klimaökonomie oder Energiesystemforschung), Promotion ist von Vorteil; relevante Berufserfahrung zu Treibhausgasemissionen sowie im Bezug zu den Aufgaben des Expertenrats für Klimafragen; Erfahrung und Kenntnisse in der Analyse von Politikinstrumenten, der Energiesystem-Modellierung und/oder Datenanalyse; Ausgeprägte Kommunikations- und Organisationsfähigkeit; Sehr gute Kenntnisse der deutschen und europäischen klima- und energiepolitischen Debatte und Verständnis der Politik-Prozesse; Teamorientierte Arbeitsweise 
Standort: Berlin 
Mehr erfahren


Agora Energiewende sucht 2 Projektleitungen Energiewende im Stromsektor (m/w/d)
Agora Energiewende verfolgt als Think Tank das Ziel, ein global klimaneutrales Energiesystem bis Mitte des Jahrhunderts zu erreichen. Wir agieren unabhängig und frei von wirtschaftlichen oder parteipolitischen Interessen.
Tätigkeitsbereich: Die deutsche Energiewende spielt dabei für uns eine zentrale Rolle. Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 80% des Stroms aus Erneuerbaren Energien zu erzeugen. Deutschland kann dieses Ziel nur mit innovativen, praxisnahen Politikkonzepten erreichen, die eine massive Beschleunigung des Ausbaus von Wind- und Solarenergie und Flexibilisierung des Stromsystems ermöglichen.
Karrierestufe: Mindestens 8 Jahre einschlägige Berufserfahrung in Politik, NGOs, Beratungen, Wirtschaft oder Forschung; Umfassende fachliche Kenntnisse der deutschen Energie- und Klimapolitik im Stromsektor; Expertise in einem oder mehreren der folgenden Felder: Funktionsweise von Strom- und Energiemärkten, UND/ODER Modellierung zukünftiger Stromsysteme, UND/ODER energie- und verfahrensrechtliche, regulatorische sowie ökonomische Herausforderungen bei der Beschleunigung des Infrastrukturaufbaus; starkes Netzwerk in der deutschen und Berliner Energie- und Klimaszene; aufgeschlossenen Kommunikationsstil und Offenheit für die Arbeit in einem diversen und interkulturellen Team; Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
Standort: Berlin
Mehr erfahren

Die Repräsentanz Transparente Gebäudehülle RTG ist das Hauptstadtbüro der Branchen Fenster, Glas, Smart Building und Sonnenschutz. Für unser Team suchen wir eine/n Senior Manager Public Relations / Public Affairs (w/m/d). Vollzeit und Teilzeit möglich.
Karrierestufe:
Belastbare, mehrjährige Berufserfahrung im Kommunikations­manage­ment, bevorzugt zu gesellschaft­lich relevanten Themen und/oder im politischen Umfeld. Begeisterung für politische Kommunikation sowie für Energie- und Klimaschutzthemen. Affinität zur Online-Kommunikation und einschlägiges Studium.
Tätigkeitsbereich: Konzeption, Planung, Realisierung und Auswertung unserer Kommunikation (Online, Media Relations, Dialoge/Events, Publishing). Monitoring/Analyse politischer Prozesse. Mitwirkung an unserer kontinuierlichen Strategie­entwicklung. Agentursteuerung, Projektmanagement.
Ort: Berlin
Mehr erfahren

Presseschau

Genehmigungen für Erneuerbare weiter große Hürde energate-messenger.de
Energieversorgung: Ist die Gaskrise schon vorbei? tagesschau.de
Davos forum showcases stark competition among world powers over green technology english.elpais.com
Zu hohe Energiekosten: Möbelhäuser verkürzen Öffnungszeiten zdf.de
Valencia erhält Zuschlag für Batteriezellfabrik von VW golem.de
E-Auto-Batterien könnten bis 2030 kurzfristigen Netzspeicher-Bedarf decken t3n.de
Kontroverse über Emissionshandel: Brandenburger CDU distanziert sich von „Faschismus“-Tweet spiegel.de
Amazon, Meta and Google buy more clean energy than any other companies cnbc.com
Sachsen: Land im Ost-Vergleich Schlusslicht bei Ausbau von Windrädern zeit.de
Energie-Krise: Dünen Therme in Sankt-Peter-Ording macht dicht ndr.de
Forscher über die Energiekrise in Portugal: „Eltern müssen entscheiden, wer frieren soll“ spiegel.de
Aufarbeitung der Atomkatastrophe: Oberstes Gericht bestätigt Freispruch für ehemalige Manager des AKW Fukushima spiegel.de
Großer Bedarf in China: IEA erwartet Rekordnachfrage nach Öl tagesschau.de
South Africa’s energy crisis deepens as blackouts hit 12 hours a day cnn.com
Environmental justice targets needed to cut global inequality, say researchers theguardian.com
The Federal Reserve is testing how climate change could hurt big banks cnn.com
It May Not Be Long Before We're All Suffering from Climate Trauma time.com
Single-use coffee pods have surprising environmental benefits over other brewing methods washingtonpost.com

Weitere Briefings