Erweiterte Suche

Energie & Klima

07.03.2023

Liebe Leserin, lieber Leser,

Jetzt registrieren und sofort weiterlesen.

Außerdem erhalten Sie per E-Mail den vollständigen Tagesspiegel Background Energie & Klima zur Probe.

Bitte wählen Sie Ihr Tagesspiegel Background Briefing:
Bitte ausfüllen:
Mit dem Klick auf „Kostenlos weiterlesen“ bestellen Sie die von Ihnen ausgewählten Briefings kostenlos zur Probe. Der Test dauert vier Wochen und endet automatisch. Es entstehen keine Kosten. Nach Abschluss der Testphase erhalten Sie weiterhin eine eingeschränkte Vorschau der von Ihnen ausgewählten Briefings per E-Mail (jederzeit abbestellbar). Sie können der Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und die AGB.

Sie sind bereits Background-Kunde?
Hier einloggen

Ihr persönlicher Ansprechpartner für eventuelle Fragen und Anregungen:

Julian Tadesse

Marktdaten

Marktdaten

Stellenanzeigen

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) sucht eine Teamleitung Energieberatung im Bereich Klimaneutrale Gebäude
Karrierestufe: Einschlägige Erfahrung in der Führung von Teams und des professionellen Projektmanagements, Fundierte Kenntnisse im Gebäudesektor im Bereich Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, Erneuerbare Energien o.ä., Erfahrungen in der Bilanzierung von Wohn- und Nichtwohngebäuden, hohe Kommunikations- und Verhandlungskompetenz
Tätigkeitsbereich: Im Fokus Ihrer Arbeit steht das Thema Energieberatung und der Individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP). Die Weiterentwicklung findet unter Einbeziehung relevanter Stakeholder und im engen Austausch mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) statt. Zu Ihren Kernaufgaben gehören die Führung eines bestehenden Teams, die Konzeption und Umsetzung der Projektstrategie zur Weiterentwicklung des iSFP, das Statusreporting sowie die Durchführung und Moderation von Stakeholdertreffen und Fachveranstaltungen.
Standort: Berlin
Mehr erfahren


Das Umweltbundesamt (UBA) sucht für das Fachgebiet III 2.8 „Dekarbonisierung in der Industrie“ eine*n Fachgebietsleiter*in
Karrierestufe: abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Uni-Diplom) in einer wirtschafts-, sozial-, geistes-, ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung
Tätigkeitsbereich: personelle, organisatorische und fachliche Leitung des sich im Aufbau befindlichen Fachgebiets III 2.8 – Dekarbonisierung in der Industrie
Standort: Cottbus
Mehr erfahren

en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie e. V. sucht Leiter/in energie­wirt­schaft­liche Regulierung (m/w/d) in Vollzeit (oder Teilzeit mit ca. 80 Prozent)
Der en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie e. V. ist ein bundesweit arbeitender Spitzenverband der deutschen Wirtschaft mit Mitgliedern aus der derzeitigen Mineralöl­wirtschaft. Der Verband begleitet deren Transformation – weg von fossilen Erzeugnissen hin zu klimaneutralen Energien. Dazu gehört neben erneuerbaren Kraftstoffen auch der Ausbau der Ladeinfrastruktur an Tankstellen und anderen Standorten.
Karrierestufe: erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, z.B. Wirtschafts­ingenieurs­wesen, Ingenieurswesen, Wirt­schafts­wissen­schaften, Politik; einschlägige Berufserfahrung in der Energiebranche oder Beratung, ausgeprägtes technisches und wirtschaftliches Verständnis
Tätigkeitsbereich: Sie begleiten aktiv die Branchen­transformation und sind Ansprechpartner für energie­wirtschaftliche Fragestellungen im Kontext einer energie­intensiven Branche; Sie begleiten die notwendigen Anpassungen auf den Gebieten der energie­wirtschaftlichen Regulierung zum Strom- und Gasmarkt sowie weiteren für die Industrie relevanten Regulierungen; Analyse und Bewertung von Regulierungs- und Politik­instrumenten; Austausch mit en2x- Mitgliedern und anderen relevanten Stakeholdern in Industrie und Politik; Mitarbeit in Gremien und Ausschüssen; Repräsentieren des Verbandes bei Veranstaltungen.
Standort: Berlin
Mehr erfahren

Das Umweltbundesamt (UBA) sucht für das Fachgebiet I 2.7 "Kraftstoffe und Energie im Verkehr" eine*n Fachgebietsleiter*in
Karrierestufe: abgeschlossenes ingenieur-, natur-, rechts- oder wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Uni-Diplom), vorzugsweise in den Studiengängen Antriebs- und Fahrzeugtechnik, Chemie, Physik, Energie- oder Verfahrenstechnik, Maschinen- oder Fahrzeugbau
Tätigkeitsbereich: personelle, organisatorische und fachliche Leitung des Fachgebietes mit derzeit acht Mitarbeitenden
Standort: Dessau-Roßlau
Mehr erfahren

Agora Energiewende sucht Manager Press and Communications Industry & Hydrogen
Tätigkeitsbereich: Steuerung der Agora-Kommunikation für Industrie und Wasserstoff einschließlich Pressemitteilungen, -veranstaltungen und Web-Inhalte für Agora Industrie; enge Zusammenarbeit mit Fachexperten/-innen; Betreuung der Projektleiter/-innen in ihrer Außenwirkung; Kontaktpflege mit Journalist/-innen und Beantwortung von Medienanfragen; Netzwerkaufbau mit Journalist/-innen und internationalen Think Tank-Partnern; Abstimmung der Aktivitäten von Agora Industrie mit anderen Agora-Kommunikationsmaßnahmen; Entwicklung der Kommunikations- und Markenstrategie für Agora Industrie; Unterstützung bei Workshops und Konferenzen; Entwicklung von Kommunikationsmaßnahmen auf Basis aktueller themenbezogener Debatten und politischem Kalender
Karrierestufe: Nachweisbare Erfolge als Journalist/-in oder im PR-Bereich; Ausgeprägtes politisches Bewusstsein; Fundierte Kenntnisse nationaler und europäischer Energie- und Industriepolitik von Vorteil; eigenverantwortliche und pragmatische Persönlichkeit; Nachweisbare Fähigkeiten im Umgang mit Social Media, idealerweise einschließlich Video- und Audioinhalten, sowie Erfahrung in der Verwendung von CMS (Typo 3); Ausgezeichneter Schreibstil und vollständige Beherrschung der englischen und deutschen Sprache; Kenntnisse anderer europäischer Sprachen von Vorteil
Standort: Berlin
Mehr erfahren

NABU sucht Teamleiter*in Energiepolitik und Klimaschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Tätigkeitsbereich: Fachliche Leitung und Management des 7-köpfigen Energie- und Klimateams, welches in Berlin und Brüssel arbeitet; Koordination und Weiterentwicklung der klima- und energiepolitischen Arbeit des NABU; Vertretung entsprechender Themen gegenüber Politik, Medien, Verbänden u.a.; Austausch zu energie- und klimapolitischen Themen innerhalb des Verbands (Gremien, NABU-Untergliederungen, Ehrenamt); Budgetverantwortung inklusive Drittmittelakquise; Vertretung des NABU zu klima- und energiepolitischen Themen in unseren Dachorganisationen (DNR, Climate Action Network, EEB)
Karrierestufe: Sie konnten bereits mehrjährige Erfahrungen im Bereich Klima- und/oder Energiepolitik sammeln und bringen hinreichend Führungserfahrung mit; Sie begeistern sich für die Energiewende und wissen um die damit verbundenen natur- und artenschutzfachlichen Herausforderungen; Sie sind vertraut mit den wesentlichen politischen Hebeln und Maßnahmen im Klimaschutz auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene: Sie verfügen über einen akademischen Abschluss
Ort: Berlin
Mehr erfahren

Presseschau

Erneuerbare allein reichen nicht für stabiles Stromsystem, sagt McKinsey heise.de
Nord Stream: Russland will die Pipelines offenbar stilllegen heise.de
Neue Lithium-Lagerstätte im Iran entdeckt golem.de
Europäischer Gaspreis bei tiefstem Stand seit Sommer 2021 stern.de
Scholz: EU-Kommission im Streit um Verbrenner-Aus am Zug sueddeutsche.de
Verkehrsministerium soll Verbrenner-Aus im November noch zugestimmt haben welt.de
Baerbock reist in den Irak: Bagdad will über Energie und Investitionen sprechen swp.de
Bundes-CDU wirft Schwesig "Versteckspiel" vor sueddeutsche.de
EU rewrites climate diplomacy deal to resolve nuclear sticking point reuters.com
The New European Energy Normal Remains Rather Painful bloomberg.com
Climate change: Warming to increase UK flood damage bill by 20% bbc.com
Achieving 100 climate neutral cities in Europe: Investigating climate city contracts in Sweden nature.com
Risky feedback loops are accelerating climate change, scientists warn cnbc.com
Exclusive: U.S. solar panel imports from China grow, alleviating gridlock, officials say reuters.com
Pollution returns to northern China as industrial activities rise reuters.com

Weitere Briefings